Welche Materialien und Bauart für Briefkästen

Welche Materialien sind für Briefkästen erhältlich?

Nicht nur das Design und die Art des Briefkastens sind für die Auswahl entscheidend, sondern auch das Material, aus dem der Briefkasten gefertigt wurde.

Edelstahl

Das Material ist äußerst widerstandsfähig, kratzfest und korrosionsbeständig und bietet einen sehr guten Schutz vor witterungsbedingten Schäden oder Vandalismus. Hinzu kommt die gute Kombinierbarkeit mit anderen Eingangsdekorationen wie der Beleuchtung oder dem Klingelschild, die oft auch aus Edelstahl sind. Durch unterschiedliche Farbvarianten lässt sich ein Edelstahlbriefkasten auch sehr gut mit dem Fassadenanstrich vereinbaren. Edelstahlbriefkästen sind sowohl als Standbriefkästen als auch als Zaun- oder Hausbriefkästen erhältlich. In der Regel sind sie mit einem robusten Zylinderschloss ausgestattet, das zusätzlich mit einer Edelstahlabdeckung versehen ist. Einige Briefkästen besitzen zudem ein Antivandalismus-System, welches garantiert, dass gefährdete Stellen des Briefkastens nicht aus Kunststoff bestehen. Edelstahl lässt sich gut mit anderen Materialien kombinieren, was die Auswahl in Bezug auf Farbe und Design noch erhöht.

Stahl

Briefkästen aus Stahl sind meist günstig in der Anschaffung und in feuerverzinktem oder verzinktem Stahl erhältlich. Auch sie sind recht wetterbeständig, allerdings neigen sie, wie schon erwähnt, dazu zu rosten, sobald sie an einer Stelle beschädigt sind. Briefkästen aus Stahl sind in verschiedenen Farben pulverbeschichtet erhältlich, lassen sich leicht reinigen und es gibt sie in vielen unterschiedlichen Designs und Formen.

Guss

Gusseiserne Briefkästen sind aufgrund des verwendeten Materials praktisch unverwüstbar. Diese Briefkästen sind aus Aluguss hergestellt und in vielen Farben, auch lackiert, erhältlich. Sie sind sowohl mit modernen Gebäuden als auch mit älteren Hausfassaden gut kombinierbar. Auch die Reinigung eines Briefkastens aus Aluguss ist unkompliziert, da sie sich mit Wasser und Haushaltsreiniger putzen lassen. Vor dem Kauf sollten Sie jedoch bedenken, dass gusseiserne Briefkästen materialbedingt ein hohes Gewicht aufweisen und deshalb nicht überall angebracht werden können.

Kunststoff

Briefkästen aus Kunststoff sind leicht und witterungsbeständig, da sie durch das Spritzgussverfahren einen besonderen Oberflächenlack erhalten. Kunststoffbriefkästen gibt es in unzähligen Varianten und Farben, die sich gut mit der Außenfassade oder Dekorationen des Eingangsbereichs kombinieren lassen. Damit die Briefkästen auch äußerlich ansprechend bleiben, sollten Sie sie mindestens zweimal im Jahr gründlich reinigen.

Holz

Briefkästen aus Holz sollten besonders witterungsbeständig sein. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf eines derartigen Briefkastens vor allem darauf achten, dass dieser aus einem hochwertigen Holz gefertigt ist. Bei entsprechender Pflege besitzen Briefkästen aus Holz eine vergleichbare Lebensdauer wie Edelstahlbriefkästen. Holzbriefkästen bieten eine große Variantenvielfalt und werden gerne als Ausdruck der eigenen Individualität aufgestellt oder aufgehängt. Holz lässt sich zudem gut mit anderen Materialien wie Edelstahl mischen, was zusätzliche Designvarianten ermöglicht.

 

Auf der Suche nach dem richtigen Briefkasten – so treffen Sie die richtige Wahl

 

Ist man auf der Such nach einem neuen Postkasten, so kann die große Auswahl an verschiedenen Modellen, Größen und Materialien leicht überfordernd sein und die Entscheidung erschweren. Damit Ihnen das nicht passiert, stellen wir Ihnen nun die verschiedenen Varianten der Briefkästen genauer vor, so dass Sie das richtige Modell für Ihren individuellen Zweck finden und für lange Zeit Freude an diesem haben werden.
Doch warum gibt es eigentlich so viele unterschiedliche Briefkästen? Ganz einfach: Immer mehr Menschen möchten Ihrem Haus oder ihrer Wohnung einen ganz eigenen Touch verleihen und dazu zählt natürlich auch der richtige Postkasten. Zudem ist ein Brieffach auch nicht nur mehr einfach ein Fach, indem der Postbote die Zeitungen, Briefe oder auch Werbung verstauen kann, er ist vielmehr das Aushängeschild eines jeden Hauses und eines der ersten Dinge, das die Gäste sehen, wenn sie zu Ihnen auf Besuch kommen. Die Wirkung von Briefkästen sollte daher keinesfalls unterschätzt werden und natürlich sollte er auch sicher sein.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Briefkastens achten

Möchten Sie einen Postkasten kaufen, gibt es zunächst einige Dinge auf die Sie achten sollten, wie zum Beispiel die passende Bauart und Farbe des Modells. Aber auch der Preis spielt natürlich eine große Rolle, wenn es um die perfekte Briefkastenwahl geht. So gibt es bereits sehr günstige Briefkästen, die gerade einmal 20€ kosten, bei einem solchen Modell muss man allerding oft Abstriche machen, wenn es um die Funktionalität geht.

Am Beginn ist es aber empfehlenswert, sich darüber Gedanken zu machen, welche Bauart von Briefkästen es sein soll: Vielleicht ein Wandbriefkasten, ein Unterputzbriefkasten, ein Standbriefkasten oder vielleicht doch lieber eine komplette Briefkastenanlage? Je nachdem, wie aufwendig der neue Briefkasten sein darf, können Sie sich für die eine oder andere Variante entscheiden. Danach stellt sich natürlich auch noch die Frage nach dem richtigen Material, denn schließlich soll Ihr Postkasten nicht bereits nach einem Jahr kaputt sein und schon wieder ausgetauscht werden müssen. Abschließend kann schließlich noch darüber entschieden werden, wie der gewünschte Kasten gestaltet sein soll, welche Farbe am besten zum Haus passt und welche Besonderheiten dieses aufweisen soll. Darüber hinaus machen sie sich Gedanken welche Sendungen sie bekommen, wie auch kleine Pakete die in den Briefkasten zugestellt werden könnten\dürfen.

die beliebtesten Briefkästen- aus diesen Modellen können Sie wählen

der Paketbriefkasten

Wer kennt folgende Situation nicht: Man wartet bereits ungeduldig auf ein Paket, doch der Postbote kommt natürlich genau dann, wenn man nicht zuhause ist und man muss erst wieder zur Post. Wenn auch Sie sich dieses lästige Warten endlich ersparen möchten, dann ist diese Postkastenvariante wahrscheinlich die ideale Lösung für Sie. Wenn Sie sich für einen Paketbriefkasten entscheiden, sind Sie nicht mehr von Ihrem Postboten abhängig, denn dieser wirft das Paket einfach in das dafür angebrachte Fach und wenn Sie nachhause kommen, wartet die bestellte Fracht bereits auf Sie. Natürlich finden aber auch Briefe und Zeitschriften Platz in einem solchen Paketbriefkasten und über die Sicherheit diese Variante müssen Sie sich ebenfalls dank der tollen Technik keine Gedanken machen. Paketbriefkästen sind daher für alle jene besonders empfehlenswert, die des Öfteren Pakete bestellen, aber nicht immer zuhause sind.

der freistehende Postkasten

Wie sich bereits am Namen erkennen lässt, zeichnet sich der freistehende Postkasten dadurch aus, dass er nicht an einer Wand oder dem Zaun angebracht werden muss, sondern einfach im Boden verankert wird. Dadurch ist man viel flexibler, wenn es darum geht herauszufinden, wo der Kasten aufgestellt werden soll. Dieses Modell ist ebenfalls in zahlreichen verschiedenen Varianten erhältlich wie zum Beispiel auch als komplette Briefkastenanlage mit Zeitungs- und Paketfach. Meist werden diese freistehenden Briefkästen direkt an der Grundstücksgrenze aufgestellt, was auch für den Postboten eine Erleichterung darstellen, da dieser direkt an der Straße die Post einwerfen kann und sich nicht auf das Grundstück begeben muss

Postkästen, die verzinkt wurden

Entscheidet man sich für einen Postkasten, der verzinkt ist, so hat dies mehrere Vorteile: Zum einen sind diese absolut witterungsbeständig und somit muss ein Briefkasten, der so beschichtet ist nicht unbedingt an einer überdachten Stelle angebracht werden, daher ist dieses Material auch für freistehende Modelle perfekt geeignet. Zum anderen handelt es sich um die richtige Wahl, wenn Sie schlichte Farben bevorzugen, die nicht so schnell aus der Mode kommen und als klassisch stilvoll gelten. Wenn Ihre Wahl auf einen verzinkten Postkasten fällt, so können Sie Ihr Eigenheim beziehungsweise das Haus, in dem Sie wohnen nicht nur optisch aufwerten, Sie beweisen damit auch Stilgefühl und werden bestimmt viele Komplimente für Ihren neuen Postkasten ernten.

die berühmten U.S. Mailbox Briefkästen

Wenn Sie auf der Suche nach einem besonders ausgefallenen Modell sind, können Sie sich für diese Art von Briefkästen entscheiden, die für Amerika ganz typisch sind. Sie zeichnen sich vor allem aufgrund ihres besonderen Äußeren und ihrem großzügigen Volumen aus. Ein besonderer Vorteil bei der U.S. Mailbox Briefkästen ist zudem, dass dank ihrer großen Öffnung, die nach vorne aufgeklappt wird, sogar kleine Päckchen darin verstaut werden können. Ein besonderes Highlight stellt außerdem der kleine Postmelder auf der Seite dar, der nach oben geklappt darauf aufmerksam macht, dass neue Post eingelangt ist. Auf diese Weise müssen Sie nicht immer draußen nachsehen, ob der Postbote schon da war, sondern es reicht, wenn Sie einfach aus dem Fenster sehen und schon wissen Sie, ob sich der Gang zum Briefkasten lohnt oder nicht. Abschließend lässt sich feststellen, dass diese Postkästen vor allem einen gewissen Kultfaktor in Ihren Vorgarten zaubern, der so manche langweilige Siedlung etwas auflockert.

Briefkästen aus Edelstahl

Auch ein Postkasten aus Edelstahl bringt die tolle Eigenschaft mit sich, dass dieser extrem witterungsbeständig und somit langlebig ist. Zudem sind hochpreisigere Modelle meistens auch noch mit einer speziellen Rostschutzlackierung beschichtet, dank der sich keine hässlichen Flecken auf dem Postkasten bilden können. Ebenso wie der verzinke Kasten wirken auch Edelstahlbriefkästen sehr schlicht, aber dennoch modern und stilvoll, weshalb Sie mit einem solchen Modell ebenfalls auf Nummer sicher gehen und nicht riskieren, dass Sie sich an diesem bereits nach kurzer Zeit wieder sattgesehen haben. Zudem können Sie bei dieser Variante aus einer Vielzahl an verschiedenen Ausführungen wählen und wenn der Edelstahl-Look optisch zu Ihrem Haus passt, stellt dieser sicher die perfekte Wahl dar, wenn es um die Suche nach einem schönen Postkasten geht.

Postkasten aus Holz

Briefkästen aus Holz erfreuen sich immer größerer beliebter, vor allem wenn bereits viel Holz in der Bauweise des Hauses zu finden ist, sieht das Material sehr edel aus. Allerdings sollten Sie sich darüber im Klaren sein, wenn Sie sich für ein Modell aus Holz entscheiden, dass diese leider sehr gut gepflegt und regelmäßig gestrichen werden müssen, da sie ansonsten stark verwittern können und das sieht dann alles andere als gepflegt aus. Imprägnieren Sie den Holzbriefkasten allerdings regelmäßig und bringen ihn an einer Stelle an, wo dieser vor Wind und Wetter etwas geschützt ist, können Sie lange Freude an dem Stück aus Holz haben. Eine tolle Alternative stellen allerdings auch Briefkästen aus mehreren Materialien da, die mit ein paar Holzelementen optisch veredelt wurden.

Postkasten mit separatem Zeitungsfach

Diese besondere Ausführung zeichnet sich dadurch aus, dass noch ein zusätzliches Fach vorhanden ist, welches nur für die Zeitung gedacht ist. Meist befindet es sich an der Unterseite des Postfachmodells und auf diese Weise ist die meist aus sehr dünnem Papier hergestellte Zeitung vor Regen und Wind perfekt geschützt. Ein großer Vorteil des separaten Zeitungsfaches ist es außerdem, dass Sie die Zeitung einfach im Vorbeigehen aus dem Fach herausnehmen können, ohne dass Sie extra den Postkastenschlüssel holen und den ganzen Kasten aufsperren müssen.

das richtige Modell gefunden? Darauf gilt es vor dem Kauf zu achten

Bevor Sie sich endgültig für das eine oder andere Briefkastenmodell entscheiden gibt es noch einige Kriterien zu beachten, um nicht auf ein Schnäppchen hineinzufallen, das sich schließlich doch als reine Geldverschwendung erweist. So sollte Ihr neuer Postkasten unbedingt diebstalsicher und aus einem langlebigen und witterungsbeständigen Material gearbeitet sein. Zudem ist es empfehlenswert, bei der Auswahl eines Briekastens darauf zu achten, ob es auch auch um einen DIN EN 13724 zertifizierten Postkasten handelt, denn nur auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass eine problemlose und komfortable Zustellung aller Briefe möglich ist und diese nicht zerknittert oder beschädigt werdem.

Die Mindestmaße eines Briefkastens sollen daher so beschaffen sein, dass ein Briefumschlag in dem Maß DIN A4 ohne Probleme darin verstaut werden kann und er beim Zustellen nicht erst geknickt werden muss. Auch für den Einwurfschlitz gibt es ein empfohlenes Mindestmaß und das liegt bei 230 mm bis 325 mm Breite.
Um die nötige Diebstahlsicherheit zu gewährleisten, sollte der Kasten außerdem verschließbar sein und auch eine Entnahmesicherung besitzen. Das Schloss und auch der Korpus des Briefkastens müssen so gearbeitet sein, dass sie nicht einfach mit der Hand zerstört werden können.

Fazit
Wenn Sie sich auf die Suche nach einem Postkasten begeben, stehen Ihnen also zahlreiche verschiedene Varianten zur Verfügung. Egal, ob aus Edelstahl oder beschichtet, wichtig ist, dass das neue Postaccessoire zu Ihrem Haus passt und auch den nötigen Komfort besitzt, um Ihnen lange Zeit Freude zu bereiten. Es ist vor allem empfehlenswert, dass Sie nicht zum billigsten Modell greifen, denn dabei werden Sie höchstwahrscheinlich bei der Witterungsbeständigkeit und auch bei der Sicherheit Abstriche machen müssen, aber wer will das schon. Wenn Sie all unsere Tipps beachten, werden Sie auf der Suche nach dem perfekten Brieffach bestimmt bald fündig werden.